Besuch bei HH Dolpo Tulku Rimpoche und Tom Mögele in München

Letzten Sonntag war ein einmaliges Ereignis im Schloss Nymphenburg in München:

Dolpo Tulku Rimpoche, eine buddhistische Heiligkeit aus dem Himalaya war zusammen gekommen mit Tom Mögele (Mindflow) um einen Tag zu gestalten unter dem Motto “Begegnungen in der Leerheit”.

Tiefe Einblicke in den Umgang des Buddhismus mit der Leerheit, berührend eingeführt von Dolpo Tulktu Rimpoche, wie auch Kontakt mit dem Nicht-Tun und Nicht-Wollen des G4- Bewusstseins, durch Tom Mögele, wechselten sich ab und eröffneten eine gemeinsame Sichtweise auf ein Leben mit weniger Stress und weniger Konflikten.

Dabei wurden theoretisch Grundlagen einfach und verständlich vermittelt und mit Praxisbespielen unterstrichen und den Teilnehmenden zugänglich gemacht.

Beim gemeinsamen Mittagessen zeigte sich der Rimpoche auch von seiner ganz persönlichen Seite und zeigte, dass auch er sehr viel Humor und Herzlichkeit lebt.

Kleine “Leckerbissen” aus den MINDFLOW-Techniken von Tom Mögele brachten so manchen zum Staunen, wie einfach es doch anwendbar sein kann.

Und die geführte Meditation von “Tulku” brachte sicherlich jede und jeden in die eigene Mitte und in die Ruhe.

Alles in Allem ein wunderschöner Event in passendstem Ambiente, der die westliche und die östliche Welt zusammen gebracht und ein Stück mehr verbunden hat.

Danke an alle die dies ermöglichten, besonders natürlich an Dolpo Tulku Rimpoche, Tom Mögele und Bernhard Keller (Momanda Verlag und Organisation), sowie den vielen Besuchern! Es war ein besonderes Vergnügen und ich freue mich auf den Winter, wenn Dolpo Tulku wieder nach Europa kommen wird.

Teilen mach Freu(n)de!

>